Buchsenförderketten nach DIN 8165, Bauart FV
(Ausführung mit Bundlaufrolle Form D)

Einsatzgebiet: Als Transportkette in Einstrang- und in Mehrstrang-Kettenförderer (vmax. bis ca. 2 m/s).

              

Ausführung mit Bundlaufrolle nach DIN 8166 Form D

Technische Details:

Norm-
bez.

Teilung Bruch-
kraft

(min.)
Laschen-
höhe
Laschen-
stärke
lichte
Weite
Gesamt-
breite

(max.)
Bolzen-
ø
Buchsen-
ø
Gelenk-
fläche
 
Bundlauf-
rollen
ø
Form D2)
Gewicht1)
der Kette
mit Rolle D
 
  p
mm
FB
N
g
mm
s
mm
b1
mm
e1
mm
e2
mm
d1
mm
d2
mm
 f
cm2
 d5/d6
mm
 ≈ kg/m  



Stand: September 2016

1) Gewicht der Kette ohne Befestigungswinkel.
2) Rollen nach DIN 8166
3) Ausführung nach Werksnorm
4) Der Durchmesser der Bundlaufrolle muss konstruktiv mit der Teilung abgestimmt werden.

Werkstoff:
- Laschen aus Qualitätsstahl mit min. 600 N/mm2 Zugfestigkeit,
   Bolzen und Buchsen aus Einsatzstahl DIN EN 10084,
   einsatzgehärtet.
- Rollenwerkstoff nach Wahl des Kunden.
  Standard ist Automatenstahl, einsatzgehärtet.

Rollenwerkstoff und Ausführung sind zusammen mit uns festzulegen.

Länge pro Kettenstrang ca. 5m.
Andere Maße sind nach Absprache möglich.

 

 

Lieferbar auch in
a) in verzinkter Ausführung
b) rost- und säurebeständiger Ausführung entsprechend
    Werkstoff-Nr. 1.4301 (Rolle in 1.4305), 1.4404 oder 1.4571.
c) Laschen aus 1.4301,1.4404 oder 1.4571, Bolzen, Buchsen
    und Rollen aus 1.4122 oder 1.4957, vergütet bzw. die Rollen
    induktiv gehärtet.
d) hitzebeständiger Ausführung Werkstoff-Nr. 1.4828
 

Gerne unterbreiten wir Ihnen auch ein Angebot über die zugehörigen Antriebs- und Umlenkkettenräder.

Werkstoffwahl und Konstruktionsänderungen vorbehalten.

 

Anfordern! Fordern Sie doch per Fax ( +49 (0) 6674 / 8440 ) oder E-Mail (info@brandau.de) ein Angebot an.