Hohlbolzenketten nach Werksnorm (1)

Einsatzgebiet: Als Transportkette in Doppelstrang-Förderer (Tragstäbe, Scharnierbänder usw.) mit vmax. bis ca. 2 m/s

              

Technische Details:

Artikel Nr.

Teilung lichte
Weite1)
Rollen-
ø
Hohl-
bolzen-
innen-ø
Laschen-
höhe
Laschen-
stärke
Ketten-
breite
max.
Gelenk-
fläche
Gewicht
ca.
Bruch-
kraft2)
 
  p
mm
b1
mm
d4
mm
d0
mm
g
mm
s
mm
e1
mm
f
cm2
kg/m FB
N
 

5.01

40 10 26 8,2 24 3 27,0 1,95 2,10 50000  

5.02

50 10 30 8,2 26 3 27,0 1,95 2,20 50000  

5.03

50,8 10 30 8,2 26 3 27,0 1,95 2,15 50000  

5.03 H

50,8 10 30 8,2 26 3 27,0 1,95 2,15 60000  

5.03 SS3)

50,8 10 30 8,2 26 3 27,0 1,95 2,15 32000  

5.04

60 10 30 8,2 26 3 27,0 1,95 2,00 50000  

5.05

63 10 30 8,2 26 3 27,0 1,95 1,90 50000  

5.06

100 10 30 8,2 26 3 27,0 1,95 1,50 50000  

Stand: September 2016

1) lichte Weite wahlweise 10 oder 11 mm

2) Anmerkung zur Bruchkraft:
Für die präzisen Gelenkteile sowie hochfesten Laschen werden wärmebehandelte Edelbaustähle verwendet.
Massgebend für die Lebensdauer einer Kette ist die zulässige Gelenkflächenpressung und eine gute Schmierung bzw. die fachkundige Auswahl geeigneter Gleitpartner (z.B. Kunststofflager / gehärteter Stahl)
Bei der Kettenberechnung ist deshalb die zulässige Gelenkflächenpressung zu beachten.
Bitte beachten Sie hierzu auch die Abhandlung unter der Rubrik  "Die Technik".
Lieferbar sind obige Hohlbolzenketten auch in folgender Ausführung:
a) Oberfläche verzinkt - dadurch erhöhter Korrosionsschutz
b) mit Kunststoffrollen aus PA oder Delrin - dadurch geräuscharmer Lauf
c) mit Kunststoff-Gleitlager - dadurch Trockenlauf möglich
 

 

 

3) Lieferbar auch in Rost- und säurebeständiger Ausführungen:
   a) Werkstoff-Nr. 1.4301 (Rollen in 1.4305)
   b) Werkstoff-Nr. 1.4541
   c) Werkstoff-Nr. 1.4571

Die Bruchkraft beträgt dann für sämtliche oben aufgeführten Ketten ca. 32.000 N.

Temperaturbeständigkeit im Dauerbetrieb gegen interkristalline Korrosion:
Als Richtwert kann angesetzt werden:
 

Werkstoff-Nr.

Temperatur

1.4301

300

1.4541

400

1.4571

400

Achtung:
- Bei erhöhten Betriebstemperaturen reduziert sich die Bruchkraft wesentlich!
- Als Richtwert kann angesetzt werden:
 

Temperatur °C

30 50 100 150
Bruchkraft in % 100 90 80 70

Ferner muss bei Trockenlauf ein geeignetes Schmiermittel vorgesehen werden.

Gerne unterbreiten wir Ihnen auch ein Angebot über die zugehörigen Antriebs- und Umlenkkettenräder.

Werkstoffwahl und Konstruktionsänderungen vorbehalten.

 

Anfordern! Fordern Sie doch per Fax ( +49 (0) 6674 / 8440 ) oder E-Mail (info@brandau.de) ein Angebot an.